Prozorov & Neselovskyi © Porgy & Bess

Andrej Prozorov & Vadim Neselovskyi

So, 08.09.2019 - 20:30
Porgy & Bess, Wien

Andrej Prozorov & Vadim Neselovskyi

So, 08.09.2019 - 20:30
Porgy & Bess, Wien

Kundenchampion 2018

Termine

Info

Eine der wenigen Gelegenheiten die beiden Klangkünstler Andrej Prozorov (soprano saxophone) und Vadim Neselovskyi (piano, melodica) live zu hören. Ihre Musik „... besticht durch gefühlvolle Melodien, durch eine Vielzahl durchaus auch komplizierter Rhythmen, durch das exzellente Miteinander und nicht zuletzt durch Prozorovs Ton, der auch in Wien seinen Feinschliff erhielt. Beeindruckend das musikalische Spielfeld, das die beiden ihr eigen nennen. Es ist derart weit, dass mehrere Mannschaften darauf Platz fänden - und doch sind sie nur zu zweit und nie käme man auf die Idee, dass zusätzliche Spieler (etwa ein Schlagzeuger oder Bassist) benötigt würden. Eine reife Leistung" (Christian Bakonyi)

Odessa, Jazzfestival 1998:
Zwei aus Odessa stammende Musiker treten das erste Mal gemeinsam auf und sind von ihrer vollkommenen musikalischen Übereinstimmung begeistert und beflügelt. Doch bis zum nächsten gemeinsamen Auftritt werden neuen Jahre vergehen.

Wien, Birdland, 2007:
Der Kontakt zwischen Andrej Prozorov und Vadim Neselovskyi ist über die Jahre nie abgerissen. Vadim kommt auf Einladung Andrejs nach Wien, wo sie nach kurzen Proben ein Konzert im Birdland spielen und im Studio das Album aufnehmen. Seitdem treten die beiden Musiker regelmäßig zusammen auf. Es wurden bereits zwei Platten erfolgreich aufgenommen. Momentan arbeitet das Duo an einer dritten CD, die demnächst in den USA produziert wird.

Jetzt Tickets sichern und ein tolles Duo live erleben!

Veranstalter: Jazz und Musicclub Porgy und Bess, Gabriele Mazic

Infos zum Veranstaltungsort

Porgy & Bess

Riemergasse 11
1010 Wien

Tickethotline: +43 1 58885

Landkarte anzeigen

» Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Termin koordinieren

Ausgewählte Termine: 0

  • Doodle
  • WhatsApp
  • So., 08.09.2019 - 20:30Andrej Prozorov & Vadim Neselovskyi (UA)