Rigoletto - Steinbruch St. Margarethen

Fr, 28.07.2017 - Sa, 19.08.2017
Römersteinbruch, St. Margarethen

Termine

Info

Rigoletto ist der bucklige Hofnarr des Herzogs von Mantua, eines notorischen Frauenhelden. Er macht sich mit großem Spaß über die Opfer des Herzogs, die gehörnten Ehemänner und die leidenden Väter lustig. Die Höflinge wollen dem Narren einen Denkzettel verpassen und entführen seine vermeintliche Geliebte Gilda, die in Wahrheit seine Tochter ist. Als Rigoletto Gilda am Hof findet, gesteht diese, sich in den Herzog verliebt zu haben. Der Vater, der nun seine eigene Tochter der Ehre beraubt sieht, entschließt sich, den Herzog ermorden zu lassen. Doch die Leiche, die ihm übergeben wird, ist nicht der Herzog…

Steinbruch St. Margarethen
Der Steinbruch in St. Margarethen ist wohl die schönste Freilichtbühne Europas. Diese natürliche, 7000 m2 große Bühnenfläche unter freiem Himmel bietet mit seinen schroffen Felsen und malerischen Aussichten eine atemberaubende Theaterkulisse für die große italienische Oper. Der Besucher wird empfangen von modernsten Annehmlichkeiten in der bekannten, feinfühlig geplanten Architektur des Steinbruches. Ein großartiger Kulturabend ist Ihnen gewiss.

Pressestimmen zur Premiere am 12. Juli 2017

 „Im dritten Akt, in der Gewitternacht am Ufer des Mincio, läuft Arlaud zur Hochform auf, fesselt mit einem Sturm der Elemente, Natur und Geometrie dabei auf elegante, kluge Weise verbindend. Fantastisch. Gesungen wird bei der Premiere großartig. […]Anja Bihlmaier leitet das Symphonieorchester des Slowakischen Rundfunks und den Philharmonia Chor Wien souverän. […] Nachmitternächtliche Premierenbegeisterung in St. Margarethen, als das farbenprächtige Drama sein Ende findet und in ein Feuerwerk der Begeisterung für alle Mitwirkenden mündet.“ - Der Standard

„[…] ein grandioses Musiktheater, das allein schon durch die Solisten glänzt. Das beeindruckende Bühnenbild schafft Handlungsräume mit Symbolkraft, die das gigantische Lichtdesign noch verstärkt. Es ist eine ergreifende ‚Rigoletto‘-Inszenierung, die viel Szenenapplaus erhält und die Bravo-Rufe am Schluss mehr als verdient hat.“ – ORF 2 Heute Österreich

„‘Rigoletto‘ in Regie, Bühnenbild und Lichtdesign von Philippe Arlaud […] ein klug mit visuellen Projektionen arbeitendes Psychodrama.“ – Kurier

„Das Sängerensemble ist fabelhaft. […] Ein besonderes Ereignis: Anja Bihlmaier am Pult. Die deutsche Dirigentin agiert mit Liebe zur Partitur, zu den Sängern, zur Musik und zu Verdi.“ – Kleine Zeitung Kärnten

„Die junge Baskin Elena Sancho Pereg wird als „Regen-Gilda“ in die Geschichte von St. Margarethen eingehen. Der beginnende leichte Niederschlag steigerte sich während ihres Duetts mit dem Herzog zum Wolkenbruch. Sie sang „Caro nome“ unbeirrt mit so brillanten Koloraturen, dass der größte Teil des Publikums trotz Regens ausharrte, um sie herzlich zu bejubeln.“ – Die Presse

„Giuseppe Verdis ‚Rigoletto‘ entfaltet im Römersteinbruch von St. Margarethen seine Wirkung. Die ‚Kunstblitze‘ siegten über die echten Gewitterblitze.“ – Salzburger Nachrichten

„Der Regisseur, Bühnenbildner und Lichtdesigner Arlaud hat eine bis ins Detail durchdachte und höchst wirkungsvolle Inszenierung in den Steinbruch gewuchtet. […] Das ist großes Kino […]. Perfekt ausdifferenziert tönte Vladislav Sulimsky als Rigoletto. Bei seinen Auftritten herrschte Gänsehaut-Alarm.“ – Wiener Zeitung

„‘Rigoletto‘ im Steinbruch St. Margarethen als buntes Welttheater“ – Neues Volksblatt

Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Tickets für eine unvergessliche Opernnacht im Steinbruch St. Margarethen und erleben Sie mit WIEN-TICKET Guiseppe Verdis Meisterwerk in der einzigartigen Naturarena!

Veranstalter: Arenaria GmbH

Infos zum Veranstaltungsort

Römersteinbruch

Römersteinbruch
7062 St. Margarethen

Tickethotline: +43 1 58885

Römersteinbruch, Römersteinbruch , 7062 St. Margarethen

» Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Video

Rigoletto Trailer

Oper im Steinbruch Sankt Margarethen

Downloads

Termine koordinieren

Ausgewählte Termine: 0

  • Doodle
  • WhatsApp
  • Fr., 28.07.2017 - 20:30RIGOLETTO
  • Sa., 29.07.2017 - 20:30RIGOLETTO
  • So., 30.07.2017 - 20:30RIGOLETTO
  • Do., 03.08.2017 - 20:30RIGOLETTO
  • Fr., 04.08.2017 - 20:30RIGOLETTO
  • Sa., 05.08.2017 - 20:30RIGOLETTO
  • Fr., 11.08.2017 - 20:30RIGOLETTO
  • Sa., 12.08.2017 - 20:30RIGOLETTO
  • So., 13.08.2017 - 20:30RIGOLETTO
  • Fr., 18.08.2017 - 20:30RIGOLETTO
  • Sa., 19.08.2017 - 20:30RIGOLETTO