Allgemeine Geschäftsbedingungen des WIEN-TICKET Clubs

der WT WIEN-TICKET GmbH, Hütteldorfer Straße 2f, 1150 Wien (in weiterer Folge kurz „WIEN-TICKET“):

1. Geltungsbereich und Mitgliedschaft

Diese Geschäftsbedingungen gelten für die Mitgliedschaft im WIEN-TICKET Club. WIEN-TICKET Clubmitglied kann jede volljährige natürliche Person werden. Der Beitritt zum WIEN-TICKET Club und die Leistungen für Clubmitglieder sind unentgeltlich soweit nichts Gegenteiliges vereinbart wurde.

Im Zuge der Antragstellung zur Registrierung als Teilnehmer am WIEN-TICKET Club bzw nach erfolgter Registrierung über die Account-Einstellungen stimmt das Mitglied den gegenständlichen AGB des WIEN-TICKET Clubs ausdrücklich zu. Für den Kauf von über WIEN-TICKET vermittelten Eintrittskarten gelten darüber hinaus die AGB von WIEN-TICKET, für Gewinnspiele die Gewinnspielbedingungen von WIEN-TICKET.

2. Leistungen für WIEN-TICKET Clubmitglieder

WIEN-TICKET Clubmitglieder erhalten bis auf Widerruf regelmäßig Informationen und Zusendungen über Veranstaltungen und exklusiv für Clubmitglieder gewährte Vorteile. Ein Anspruch auf die Gewährung von bestimmten Clubvorteilen, so diese im Folgenden nicht ausdrücklich angepriesen werden, besteht nicht.

Ein Clubmitglied, das innerhalb eines Kalenderjahres einen Kartenpreisumsatz von € 250,-- (inkl. MwSt.) erreicht, erhält im 1. Quartal des Folgejahres eine Gutschrift von 2,5% des im Vorjahr erreichten Kartenpreisumsatzes ausgestellt. Die gesammelte Gutschrift verfällt im Hinblick auf die kostenlose Mitgliedschaft mit Ende des Kalenderjahres in dem diese ausgestellt wurde. Eine im September 2016 gewährte Gutschrift verfällt beispielsweise zum 31.12.2017. Über den Verfall Ihrer Gutschrift informieren wir Sie zusätzlich mindestens 14 Tage vorher über ihren gewählten Kommunikationskanal (etwa per E-Mail), falls Sie Nachrichten von uns zugestimmt haben. Zum Umsatz zählen sämtliche Buchungen, die ausschließlich online über www.wien-ticket.at, beim WIEN-TICKET Pavillon bei der Staatsoper und im WIEN-TICKET Call Center unter +43.1.58885 getätigt wurden. WIEN-TICKET behält sich das Recht vor, die Gewährung von Gutschriften auf bestimmte Veranstaltungen einzuschränken oder einzelne Veranstaltungen auszuschließen (z.B. bei Sonderaktionen). Bei jedem Rücktritt vom Kauf (Vertragsaufhebung, Anfechtung, Rücktritt usw.), für den dem Clubmitglied eine Gutschrift gewährt wurde sowie bei Fehlbuchungen und Missbrauch behält sich WIEN-TICKET das Recht zur Stornierung des entsprechenden Umsatzes auf dem Gutschriftenkonto vor. Eine Übertragung der Gutschrift auf Dritte ist nicht möglich.

Die ausgestellte Gutschrift kann bei Bestellungen über WIEN-TICKET unter Angabe der entsprechenden Gutscheinnummer eingelöst werden. Die Einlösung von Gutschriften ist auch nach erfolgter Kündigung bis zum Ende der Gültigkeit der Gutschrift möglich.

Das Clubmitglied kann sich online unter „Mein WIEN-TICKET“ einloggen und seine Einkaufsdaten und den getätigten Umsatz einsehen. Einwendungen gegen die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Umsatzdaten können nur mit Nachweis des Originalbelegs des Kaufes schriftlich bei WIEN-TICKET geltend gemacht werden.

Das Clubmitglied erhält zusätzlich vor seinem Geburtstag einen WIEN-TICKET Geburtstagsgutschein zugesendet. Der Versand dieses Gutscheines erfolgt mit Newsletter nur dann, sofern das Clubmitglied gültig zugestimmt hat und eine gültige E-Mail-Adresse sowie das Geburtsdatum angegeben wurden.

3. Datenschutzhinweise

Das Clubmitglied nimmt zur Kenntnis, dass die im Rahmen der Anmeldung zum WIEN-TICKET Club erhobenen personenbezogenen Daten (Name, Adresse, E-Mail sowie optional das Geburtsdatum) zur Vertragserfüllung für Zwecke der Buchhaltung von WIEN-TICKET sowie auf Basis berechtigter Interessen zu internen Marktforschungs- und Statistikzwecken bearbeitet, gespeichert und genutzt werden.

Das Clubmitglied stimmt außerdem durch aktives Ankreuzen einer Checkbox ausdrücklich zu, dass die personenbezogenen Daten (Name, Adresse, E-Mail sowie optional das Geburtsdatum) zur Zusendung von personalisierten und zielgerichteten Newsletter über ähnliche Events zu den bereits besuchten Veranstaltungen, von Rabatten sowie Einladungen verwendet werden.

Sollte ein Clubmitglied keine Zusendungen (elektronische Post oder persönlich adressierte Briefpost) mehr wünschen, kann das Clubmitglied jederzeit seine Zustimmung kostenlos widerrufen. Dies ist bei Newsletter-Abonnements unter anderem durch das Austragen mittels eines eigenen dafür vorgesehenen Links am Ende jedes Newsletters möglich. Weiters kann dafür auch das Kontaktformular auf der Website verwendet werden.

4. Kündigung, Beendigung des Vertragsverhältnisses und Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Das Clubmitglied ist berechtigt, die Mitgliedschaft im WIEN-TICKET Club jederzeit durch schriftliche Mitteilung an WIEN-TICKET zu kündigen. In diesem Fall verfallen das im betreffenden Fall aufgelaufene Guthaben und der Anspruch auf eine Gutschrift daraus gem. Punkt 2 Abs 2. Bereits ausgestellte Gutschriften bleiben hiervon unberührt.

Eine Kündigung durch WIEN-TICKET ist unter Einhaltung einer Frist von 4 Wochen jeweils zum Ende des Kalenderjahres möglich. Diese bedarf der Schriftform (E-Mail ausreichend). Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

WIEN-TICKET ist berechtigt, die Mitgliedschaft aus wichtigen Gründen sofort zu sperren oder bis zur Klärung der wichtigen Gründe auszusetzen. Als wichtiger Grund gilt insbesondere, wenn das Clubmitglied bei der Registrierung unrichtige Daten angibt, Vorteile aus der Clubmitgliedschaft Dritten zuwendet oder an diese abtritt oder sonst die Clubmitgliedschaft missbräuchlich verwendet. Im Falle der Kündigung aus wichtigem Grund verfallen sämtliche Ansprüche und Vorteile aus der Clubmitgliedschaft mit sofortiger Wirkung.

5. Schlussbestimmungen

Die Rechte aus der Clubmitgliedschaft sind nicht an Dritte abtretbar, sonst im Wege der Rechtsnachfolge übertragbar oder pfändbar.

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten mit Unternehmern aus diesem Vertrag sowie bei Verbrauchergeschäften, bei denen der Verbraucher zum Zeitpunkt der Klageerhebung weder Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich hat noch im Inland beschäftigt ist, ist das für 1010 Wien örtlich und sachlich zuständige Gericht.

Es gilt ausschließlich das materielle Recht der Republik Österreich unter Ausschluss der Verweisungsnormen und des UN Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, nicht verdrängt werden.

Wien, am 07.05.2018