Sprunglinks

Startseite

Anmelden Neu registrieren

Twitter Google+ Facebook Join us

english version

Hilfe

Kategorienavigation

Veranstaltung abgelaufen

   

Elisabeth

Die Kaiserin sagt Adieu! Jetzt Tickets für die letzten Vorstellungen im Raimund Theater sichern!

Elisabeth © VBW
  • Info

    Elisabeth

    ELISABETH, die Erfolgsproduktion der Vereinigten Bühnen Wien, feiert 2012 sein 20-jähriges Bühnenjubiläum!

    Dr. Michael Kunze, Buch
    Sylvester Levay, Musik
    Prof. Harry Kupfer, Regie
    Koen Schoots, Musikalische Leitung
    Dennis Callahan, Choreographie
    Prof. Hans Schavernoch, Bühnenbild
    Yan Tax, Kostümdesign
    Hans Toelstede, Lichtdesign
    Thomas Strebel, Sounddesign
    Thomas Reimer, Videodesign
    Doris Marlis, Associate Choreographer

    Elisabeth - Annemieke van Dam
    Der Tod - Mark Seibert
    Luigi Lucheni - Kurosch Abbasi
    Erzherzogin Sophie - Daniela Ziegler
    Kaiser Franz Joseph - Franziskus Hartenstein
    Erzherzog Rudolf - Anton Zetterholm
    Herzogin Ludovika - Carin Filipčić
    Herzog Max in Bayern - Christian Peter Hauser

    In weiteren Rollen:
    Jörn Felix Alt, Oliver Arno, Anja Backus, Juliane Katharina Maria Bischoff, Bettina Bogdany, Silke Braas, Riccardo Greco, Dagmar Hellberg, Emma Hunter, Kai Hüsgen, Karsten Kammeier, Jerôme Knols, Linda Konrad, Alice Macura, Marle Martens, Katrin Mersch, Stefan Mosonyi, Max Niemeyer, Wolfgang Postlbauer, Gernot Romic, Barbara Schmid, Jakob Semotan, Rory Six, Caroline Sommer, Christoph Sommersguter, Niran Straub, Katharina Strohmayer, Marianne Tarnowskij, Johan Vandamme, Janneke van Duijnhoven, Dean Welterlen

    Es spielt das 28-köpfige Orchester der Vereinigten Bühnen Wien unter der Leitung von Musikdirektor Koen Shoots.

    Das Stück aus der Feder von Michael Kunze & Sylvester Levay widmet sich ganz dem Leben und Mythos von Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn (1837-1898). Bei dem Werk handelt es sich um das erfolgreichste deutschsprachige Musical, das bereits in etlichen internationalen Produktionen - Deutschland, Japan, Ungarn, Holland, Schweden, Italien, Finnland, Schweiz, Belgien - von 8,5 Mio. Zusehern gesehen wurde.

    Im Herbst 2012 bringen die Vereinigte Bühnen Wien die Originalproduktion in einer Jubiläumsfassung an den Uraufführungsort zurück! Fans von Sisi sollten sich dieses Musical auf keinen Fall entgehen lassen! Tauchen Sie also in die Welt der Habsburger ein und lauschen Sie den gefühlvollen Stimmen von Elisabeth, Franz Joseph und Co.!

    Handlung:
    Das Leben von Kaiserin Elisabeth ist längst Kult. Das Musical erzählt die Geschichte jedoch einmal anders, nämlich aus der Perspektive von Luigi Lucheni, dem Mörder der Kaiserin. Dieser rechtfertigt seine Tat, indem er erklärt, vom Tod selbst dazu angestiftet worden zu sein. Um seine Behauptung zu untermauern, beschwört Lucheni mehr als hundert Jahre nach dem Tod von Elisabeth die Welt der Habsburger noch einmal herauf:

    Die junge Elisabeth ist lebensfroh und abenteuerlustig, ihr Leben beginnt als romantisches Märchen. Mit ihrer strahlenden Schönheit und Unbeschwertheit verzaubert sie Kaiser Franz Joseph auf Anhieb, der sie – anstatt ihre Schwester Helene – zu seiner Frau auserwählt. Schon kurz nach der Hochzeit wird jedoch deutlich, dass Elisabeths Glück auch Schattenseiten mit sich bringt. Sie ist an die strikten Regeln des Wiener Hofs gebunden, muss Entbehrungen dulden und Machtkämpfe ertragen. Ihre Schwiegermutter Erzherzogin Sophie wacht unerbittlich über sie und pocht auf die Einhaltung des starren Protokolls.

    Kaiser Franz Josef selbst ist ebenfalls seinen Pflichten sowie der herrschsüchtigen Mutter unterworfen und ausgeliefert. Er kann den Drang seiner Frau nach ihr persönliches Glück nicht unterstützen, doch diese glaubt an ihre Freiheit und kämpft mit vereinten Kräften um sie. Elisabeth fühlt sich am Wiener Hof zunehmend verloren und ihre Zerrissenheit treibt sie von einem Ort zum nächsten. Sie reist durch Europa und ist selbst für ihren Sohn Rudolf nicht erreichbar. Elisabeth verliert sich zunehmend in ihrer eigenen Welt, in der sie einen ständigen, mysteriösen Begleiter um sich hat – den Tod.

    Als sich schließlich Rudolf selbst das Leben nimmt, erkennt Elisabeth ihr verfehltes Leben. Sie sehnt sich mehr denn je nach dem eigenen Tod. Die Kaiserin zieht sich nach Korfu zurück, dichtet und schreibt Tagebuch. Zur selben Zeit gewinnen in Wien immer mehr Nationalismus und Völkerhass die Oberhand. Kaiser Franz Joseph kann diese Kräfte nicht mehr steuern und steht auch seinem Nebenbuhler, dem allgewaltigen Tod, hilflos gegenüber.

    Das Attentat des italienischen Anarchisten Luigi Lucheni am Ufer des Genfer Sees führt die Liebenden zusammen. Elisabeths Kämpfen und Sehnen endet in einer leidenschaftlichen Umarmung mit dem Tod. Eine Epoche versinkt, eine neue Zeit beginnt.

    Sichern Sie sich bei WIEN-TICKET Ihre Karten für Elisabeth und genießen Sie dieses traumhafte Musical im Raimund Theater!

    Veranstalter: Vereinigte Buehnen Wien Ges.m.b.H.

  • Infos zum Veranstaltungsort

    Raimund Theater

    Wallgasse 18-20
    1060 Wien

    Tickethotline (+43/1) 58885

    » Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Bildergalerie

    Elisabeth

    • Elisabeth - Annemieke van Dam (Elisabeth) © VBW/Brinkoff/Mögenburg
    • Elisabeth - Ballsaal mit Ensemble © VBW/Brinkoff/Mögenburg
    • Elisabeth - Die Schatten werden länger, mit Anton Zetterholm, Mark Seibert und Ensemble © VBW/Brinkoff/Mögenburg
    • Elisabeth - Ensemble © VBW/Brinkoff/Mögenburg
    • Elisabeth - Kaiseraudienz mit Franziskus Hartenstein (Kaiser Franz Joseph), Daniela Ziegler (Erzherzogin Sophie) © VBW/Brinkoff/Mögenburg
    • Elisabeth - Kurosch Abbasi (Luigi Lucheni) © VBW/Brinkoff/Mögenburg
    • Elisabeth - Mark Seibert (Der Tod) © VBW/Brinkoff/Mögenburg
  • Video

    Um das Video abzuspielen müssen Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren.

    VBW