Stephansdom © Kunst und Kultur ohne Grenzen

G. Puccini - Wiener Stephansdom

Messa di Gloria

Veranstaltung abgelaufen

Info

Giacomo Puccini ist einer der meistgespielten Komponisten des internationalen Musiktheaters. Seine Messa di Gloria zeichnet sich durch musikalische Qualität, Schwung und Frische aus, was den Komponisten veranlasste, in späteren Opern seine Messa zu zitieren. Die Musik des „Agnus Dei“ wurde in seiner Oper Manon Lescaut und das „Kyrie“ in Edgar verwendet. Das vom 22-jährigen Puccini komponierte und etwa 15 Jahre später überarbeitete Werk erfreut sich daher seit seiner Wiederentdeckung im Jahre 1952 größter Beliebtheit. Bereits in diesem Stück lässt sich die Subtilität seiner späteren Opern erahnen. Das Programm wird durch Mozarts Ave Verum Corpus und Faurés Cantique de Jean Racine abgerundet.

Der Holland Konzert Chor besteht aus begeisterten und erfahrenen Chorsängern aus verschiedenen Teilen der Niederlande. Ein gemeinsames Ziel führt sie in Wien zusammen: das Konzert im Stephansdom. Die Sängerinnen und Sänger singen wöchentlich in verschiedenen Chören in den Niederlanden. In Leipzig laufen unter der Leitung von Dirigent Marcel Joosen die Proben für dieses Konzert. Gemeinsam mit Marcel Joosen gab es schon Konzerte in Budapest, Berlin und Prag.

Marcel Joosen studierte am Sweelinck Conservatorium in Amsterdam und erhielt 1983 seinen Abschluss in Chorleitung, nachdem er 1982 das Hauptfach Klavier abgeschlossen hatte. Seit 1983 leitet er mehrere Chöre und gibt jährlich verschiedene Konzerte. Er dirigiert Toonkunst Alkmaar, Soli Deo Gloria Hoorn, Stem en Snaren Enkhuizen und Pauluskoor Amstelveen. Er unterrichtet auch Klavier und zeitgenössischen Gesang.

Ticket sichern und einen großartigen Abend im Wiener Stephansdom erleben1

Veranstalter: Kunst und Kultur ohne Grenzen

 

 

Infos zum Veranstaltungsort

Wiener Stephansdom

Stephansplatz 1
1010 Wien

Tickethotline: +43 1 58885

Landkarte anzeigen
Top