Theater an der Wien Saison 2021/22 © Theater an der Wien

Psyché

Do, 27.01.2022 - 19:00
Theater an der Wien, Wien

von Jean-Baptiste Lully

konzertante Aufführung

Termine

Jänner 2022
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
24
25
26
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Info

Die Gesundheit des Publikums steht an oberster Stelle. Beachten Sie bitte das Sicherheits- und Hygienekonzept der VBW.

1673 griff Lully den 1671 bereits von Molière bearbeiteten Stoff aus Apuleius’ antiken Metamorphosen auf. Die Dichterbrüder Pierre und Thomas Corneille, Philippe Quinault sowie der Frühaufklärer Fontenelle werkten gemeinsam und/oder nacheinander an Molières Stück herum, wandelten die starren Alexandriner des gesprochenen Dialogs in rezitativtaugliche Verse um und erstellten so eine neue Textvorlage über die tragische Liebesgeschichte zwischen Gott Amor und Psyché: Venus intrigiert gegen
Amors Geliebte, die sterbliche Psyché, die sich daraufhin aus Gram und Liebeskummer in einen Fluss stürzt. Auf Geheiß Jupiters aber darf Psyché in den Himmel aufsteigen, wo sie mit Amor ewige Liebe erlebt.

Über den Erfolg der Uraufführung in der Pariser Oper gehen die historischen Zeugnisse gravierend auseinander. Die Zeitschrift Le Mercure galant beschreibt die Oper als ein weiteres perfektes Werk von Lully. Die Brüder Parfaict wiederum, bedeutende Theaterhistoriker des 18. Jahrhunderts, sprachen voll Verachtung von Psyché. Aufgrund dieser irritierenden Divergenz wurde Lullys Tragédie lyrique lange Zeit übersehen. Erst im 21. Jahrhundert wandten sich Dirigenten diesem außergewöhnlichen
Werk Lullys zu, in dem neben der obligaten Huldigung an den Sonnenkönig auch der satirische Geist des späten Molière steckt.

Geleitet wird die Aufführung von einem der wesentlichen Protagonisten der historischen Aufführungspraxis: Christophe Rousset. Die Titelpartie übernimmt die Mezzosopranistin Ambroisine Bré. In weiteren Rollen sind Bénédicte Tauran (Vénus), Deborah Cachet (Aglaure), Cyril Auvity (Amour), Robert Getchell (Mercure), Edwin Crossley-Mercer (Mars) und Philippe Estèphe (Jupiter) zu erleben. Es musizieren Les Talens Lyriques.

Jetzt Tickets sichern und einen angenehmen Opernabend genießen!

Veranstalter: Theater an der Wien

Infos zum Veranstaltungsort

Theater an der Wien

Linke Wienzeile 6
1060 Wien

Tickethotline: +43 1 58885

Landkarte anzeigen

Termin koordinieren

Ausgewählte Termine: 0

  • Doodle
  • WhatsApp
  • Do., 27.01.2022 - 19:00Psyché
Top