Theodora © Simon Pauly

Theodora

von Georg Friedrich Händel

konzertante Aufführung

Veranstaltung abgelaufen

Info

Die Gesundheit des Publikums steht an oberster Stelle. Beachten Sie bitte das Sicherheits- und Hygienekonzept der VBW.

Die weltentsagende Christin Theodora sieht sich aufgrund ihres Glaubens außerstande, dem Befehl des römischen Stadthalters Valens zu folgen und weigert sich, Gott Jupiter Opfer darzubringen. Daraufhin wird sie zur Zwangsprostitution verurteilt und schließlich ins Gefängnis überführt. Der in Theodora verliebte Offizier Didymus will ihr zur Flucht verhelfen, der Plan scheitert jedoch. In der Versicherung, für einander sterben zu wollen, werden beide von Valens hingerichtet.

Die Uraufführung von Händels vorletztem Oratorium am 16. März 1750 im Theatre Royal in Convent Garden war ein Misserfolg, und der Zulauf der Londoner dementsprechend überschaubar. Händel selbst hielt es jedoch für eines seiner besten Kompositionen. Wie schon früher verarbeitete Händel auch musikalisches Material von anderen Komponisten, das er in Theodora zu expressiven Arien und Chören ausarbeitete.

Die Titelpartie wird die Sopranistin Lisette Oropesa übernehmen. In weiteren Rollen werden Joyce DiDonato (Irene), Michael Spyres (Septimius), John Chest (Valens) und Paul-Antoine Bénos-Djian (Didymus) zu hören sein. Maxim Emelyanichev leitet das Orchester Il Pomo d’Oro.

Jetzt Tickets sichern und einen angenehmen Opernabend genießen!

Veranstalter: Theater an der Wien

Infos zum Veranstaltungsort

Theater an der Wien

Linke Wienzeile 6
1060 Wien

Tickethotline: +43 1 58885

Landkarte anzeigen
Top