Der feurige Engel

So, 14.03.2021 - So, 28.03.2021
Theater an der Wien, Wien

Die Gesundheit des Publikums steht an oberster Stelle. Beachten Sie bitte das Sicherheits- und Hygienekonzept der VBW.

Oper in fünf Akten (1927; UA 1954)

Musik und Libretto von Sergei Prokofjew

In russischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Neuproduktion des Theater an der Wien

Kundenchampion 2018

Termine

Info

Wir freuen uns, dass diese spannende Produktion, die eigentlich für April diesen Jahres geplant war und aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, nun im März 2021 stattfinden wird. Das Libretto zu Der feurige Engel schrieb Prokofjew selbst, Vorlage war der gleichnamige symbolistische Roman von Waleri Brjussow, in dem sich Wahnsinn und Realität, Magie und Budenzauber überlagern. Renata ist in den Grafen Heinrich verliebt, in dem sie eine Reinkarnation des feurigen Engels Madiel, der ihr in der Kindheit erschien, sieht. Heinrich verlässt sie aber bald. Gemeinsam mit dem Ritter Ruprecht sucht die junge Frau nach ihm, wird aber erneut verstossen und gesteht in einer Art Wahn Ruprecht ihre Liebe – um ihn kurz darauf wieder zurückzuweisen. Die junge Frau zieht sich in ein Kloster zurück, man wirft ihr Bessenheit vor und sie erleidet den Tod auf dem Scheiterhaufen.

Sergei Prokofjew konnte im Jahr 1918 aus dem vom Bürgerkrieg gebeutelten Russland ausreisen und versuchte sich in New York zu etablieren, wo er auf Waleri Brjussows Roman stieß und sofort die Gelegenheit zu orgiastischer, Wahn suggerierender und daher extrem unkonventioneller Musik erkannte. Der Text spielt mit der Möglichkeit, dass es Magie gibt, aber wirklich sichtbar ereignet sie sich kaum. Erst ein Jahr nach Prokofjews Tod im Jahr 1953 – und 26 Jahre nach ihrer Vollendung – erfolgte in Paris eine französischsprachige Uraufführung seiner Oper Der feurige Engel. Seither ist das Werk nur selten und als beeindruckendes Kuriosum zu erleben.

Die Inszenierung übernimmt die vielfach ausgezeichnete Regisseurin Andrea Breth, die damit ihre erste Regiearbeit für das Theater an der Wien in Angriff nimmt. Constantin Trinks, zuletzt vor Ort erfolgreich mit Webers Euryanthe, zeichnet für die musikalische Leitung verantwortlich. Ausrine Stundyte, erstmals am Theater an der Wien zu erleben, singt die anspruchsvolle Rolle der Renata, als Ritter Ruprecht steht ihr Bo Skovhus zur Seite, gerne und oft gesehener Gast des Hauses, zuletzt in der Uraufführung von Josts Egmont kraftvoll zu erleben. Weiteres singen u.a. Natascha Petrinsky, Nikolai Schukoff, Alexey Tikhomirov und Markus Butter. Es spielt das ORF Radio- Symphonieorchester Wien, den herausfordernden Chorpart übernimmt der Arnold Schoenberg Chor (Ltg.: Erwin Ortner).

Jetzt Tickets sichern und Operngenuss live im Theater an der Wien erleben!

Veranstalter: Theater an der Wien

Infos zum Veranstaltungsort

Theater an der Wien

Linke Wienzeile 6
1060 Wien

Tickethotline: +43 1 58885

Landkarte anzeigen

» Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Termine koordinieren

Ausgewählte Termine: 0

  • Doodle
  • WhatsApp
  • So., 14.03.2021 - 11:00Einführungsmatinee Der feurige Engel
  • Mi., 17.03.2021 - 19:00Der feurige Engel
  • Fr., 19.03.2021 - 19:00Der feurige Engel
  • So., 21.03.2021 - 19:00Der feurige Engel
  • Mi., 24.03.2021 - 19:00Der feurige Engel
  • Fr., 26.03.2021 - 19:00Der feurige Engel
  • So., 28.03.2021 - 19:00Der feurige Engel

Wir möchten auf Basis Ihrer (jederzeit widerrufbaren) Einwilligung Cookies zum Zweck der Verbesserung unserer Website und Analyse Ihres Userverhaltens sowie Social Media Plug-ins verwenden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.