Festival Salam Orient

Di, 15.10.2019 - Mo, 21.10.2019
Theater Akzent, Wien

Mahan Mirarab feat. Golnar Shahyar & Mehdi Aminian

Houria Aïchi
Kundenchampion 2018

Termine

Info

15.10.2019 Mahan Mirarab feat. Golnar Shahyar & Mehdi Aminian

Der aus dem Iran stammende Musiker und Komponist Mahan Mirarab lebt seit 2009 in Wien. Seitdem ist der Gitarrist mit seinen breitgefächerten Musikstilen aus der heimischen Musikszene nicht mehr weg zu denken und hat sich längst auch über die Grenzen Österreichs hinaus einen Namen gemacht. Neben Gitarre, Setar und Oud ist es vor allem die Fretless-Gitarre, mit der er feine Nuancen aus orientalischen Klängen und Jazz Elementen hervorbringt. Er spielt in zahlreichen Formationen, komponiert Film- und Theatermusik und hat seine eigene Band, mit der er nun im Rahmen von Salam Orient sein neues Album präsentiert. Gleichzeitig stellt er seine neue spannende Band-Besetzung vor, die zu seinen Songs eine gänzlich neue, kammermusikalische Atmosphäre schaffen.

In einem zweiten Programmteil stellt Mahan Mirarab seinen iranischen Künstler-Kollegen Mehdi Aminian vor, der erst seit kurzem in Wien lebt. Mit einer musikethnologischen Herangehensweise studiert der Musiker und Komponist die Musikkulturen des Ostens und Westens, befasste sich jahrelang mit traditioneller und volkstümlicher Musik aus dem Iran, Osteuropa, der arabischen Welt und Indien. Die Inspirationsquelle für seine Kompositionen und seinen unkonventionellen Zugang zu Rhythmus und Melodie findet er in den Musikkulturen aus unterschiedlichen Teilen der Welt, denen er auf seinen Reisen begegnet, sowie in der mystischen Sufi-Literatur. Mehdi widmet sich mit seinem Verein Roots Revival intensiv der Entwicklung und Umsetzung internationaler Musik- und Forschungsprojekte, mit dem Ziel, einen direkten künstlerischen Dialog zwischen unterschiedlichen Musiktraditionen zu schaffen.

21.10. 2019 Houria Aïchi - Mystic songs of Algeria

Houria Aïchi wurde in der Stadt Batna in den Aurès-Bergen Algeriens geboren und wuchs mit den Traditionen der Berber auf. Für ihr weiterführendes Studium zog sie in den 1970er-Jahren nach Paris, wo sie bis heute lebt. Ihre Stimme wurde Ende der 1980er-Jahre entdeckt, fünf preisgekrönte Alben sind inzwischen erschienen. Sowohl in Frankreich als auch in ihrer algerischen Heimat genießt sie Kultstatus: Ihre Stimme war unter anderem im Bertolucci-Film "A Tea in the Sahara" (1990) zu hören. Bekannt vor allem für ihre Interpretation der einzigartigen Musik der Bewohner des Aurès-Gebirges, den Chaouis, widmet sich Houria Aïchi in ihrem aktuellen Projekt Mystic songs of Algeria der sakralen Musik ihrer Heimat. Dafür sammelte sie seltene Juwele, die von Heiligen und Riten erzählen - stets begleitet vom Rhythmus des Alltags. In einer Fülle an sakralen Gesängen präsentiert sie die beeindruckende geographische und kulturelle Bandbreite Algeriens. Dabei schaut sie respektvoll auf die jahrhundertealten Traditionen, zugleich aber auch mit aufmerksamen (weiblichen) Blick in die Zukunft.

Tickets sichern und einen unterhaltsamen Abend im Theater Akzent.

Veranstalter: Theater Akzent

Infos zum Veranstaltungsort

Theater Akzent

Theresianumgasse 18
1040 Wien

Tickethotline: +43 1 58885

Landkarte anzeigen

» Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Termine koordinieren

Ausgewählte Termine: 0

  • Doodle
  • WhatsApp
  • Di., 15.10.2019 - 19:30Mahan Mirarab Album Präsentation
  • Mo., 21.10.2019 - 19:30Houria Aichi