Uriel Pascucci © Uriel Pascucci

Veranstaltung abgelaufen

Klavierabend mit Uriel Pascucci

Beethoven, Messiaen, Pascucci & Mussorgsky

Info

Programm:

Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 30 in E-Dur Op. 109

Olivier Messiaen: XI. Erste Kommunion der Jungfrau (Zwanzig Blicke auf das Jesuskind)

Uriel Pascucci: Präludium, Tango und Fuge (Premiere)

Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung

Ein tiefes und intimes Meisterwerk des spätes Beethoven bildet die Eröffnung des Konzerts, die Klaviersonate Nr. 30 in E-Dur Op. 109, die einen freien Zugang zur traditionellen Sonatenform bietet. Den stilistischen Kontrapunkt dazu bildet eines der mystischen Stücke von Messiaen aus der Suite "Zwanzig Blicke auf das Jesuskind", ein Juwel im Klavierrepertoire. Die Premiere von „Präludium, Tango und Fuge” ist ebenfalls enthalten, eine Komposition von Uriel Pascucci, die eine spannende Erkundung und dynamische Fusion aus klassischer Musik und Tango bietet. Zum Abschluss des Konzerts steht die beeindruckende Suite „Bilder einer Ausstellung" des russischen Komponisten Modest Mussorgsky. Das Programm zeigt eine erstaunliche stilistische und emotionale Spannbreite im Zusammenspiel der Stücke enthalten. Das Konzert findet im Bösendorfer-Saal im Mozarthaus Vienna statt und wird vom Pianisten Uriel Pascucci aufgeführt.

Jetzt Tickets sichern und einen angenehmen Abend im Mozarthaus Vienna erleben!

Veranstalter: Uriel Pascucci

Infos zum Veranstaltungsort

Tickethotline: +43 1 58885

Landkarte anzeigen

» Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln