Dragony © Dragony, facebook.com

Dragons Cry Festival V

line up:
DRAGONY
MAYBURN
SERGEANT STEEL
BLUEROF
BOUNDARY
BUNCHA RASCALS

Veranstaltung abgelaufen

Dragons Cry Festival V

line up:
DRAGONY
MAYBURN
SERGEANT STEEL
BLUEROF
BOUNDARY
BUNCHA RASCALS

Info

Das DRAGON'S CRY FESTIVAL, gegründet im Jahre 2013 von den österreichischen Metal-Acts DRAGONY und SIREN'S CRY, findet 2018 zum fünften Mal statt, und hat sich der Präsentation hochwertiger Rock- und Metal-Acts aus Österreich verschrieben.

Die fünfte Auflage am 21. April 2018 steht dabei ganz im Zeichen des Hard Rock: Neben dem Power Metal der Gastgeber DRAGONY dominieren sowohl moderne als auch klassische Spielarten des Rock das Lineup des DCF V:

BUNCHA RASCALS
Die junge Band wurde 2013 gegründet, und zählt sowohl klassische Hardrock-Bands wie KISS und BON JOVI als auch modernere Acts wie FOO FIGHTERS und NICKELBACK zu ihren Einflüssen. Eine rockende Eröffnung des DCF V ist garantiert!

BOUNDARY
Die fünf Jungs von BOUNDARY sind keine unbeschriebenen Blätter in der österreichischen Szene (so greift beispielsweise Gitarrist Bernhard nicht nur auch bei den Metallern von ESSEKER in die Saiten, sondern war auch lange Zeit Teil des ADDICTED TO ROCK-Teams), doch mit ihrem neuen Projekt wollen sie's nochmal ordentlich wissen. Grooviger, moderner Rock mit Stoner-Elementen im Stile von MONSTER MAGNET steht hier auf dem Programm, und beim DCF V wird der Fünfer sein Live-Debüt geben! Man darf gespannt sein!

BLUEROF
Deutlich old-schooliger gehen die Dame und Herren von BLUEROF zu Werke: Hier dominieren Classic Rock und Blues-Elemente den Sound. Eine willkommene und interessante Abwechslung im Billing des DCF V!

SERGEANT STEEL
Bereits 2014 waren sie erstmals zu Gast beim Dragon's Cry Festival, vier Jahre später sind die Linzer Hardrocker wieder mit dabei, und man braucht über die wohl beste Glam Rock Band Österreichs nicht mehr viele Worte verlieren, denn hier überschlagen sich die Superlative: Die Alben hat man mit legendären Producern wie Beau Hill (Ratt, Europe) und Michael Wagener (Metallica, Alice Cooper, Ozzy Osbourne...) u.a. direkt vor Ort in Nashville produziert, kann auf zahlreiche Gigs im In- und Ausland und nicht zuletzt auf Supportshows für legendäre Acts wie THE SWEET und die großen DEEP PURPLE zurückblicken. Wer etwas für kernigen 80er-Stadionrock der Marke POISON, EUROPE oder MOTLEY CRUE übrig hat, sollte SERGEANT STEEL keinesfalls verpassen.

MAYBURN
Die Jungs von MAYBURN sind derzeit wohl das heißeste Eisen, das Österreich in Sachen modernem Rock im Feuer hat. Hochklassige Alben, beeindruckende Live-Shows und ein sympathisches Auftreten haben MAYBURN in kürzester Zeit eine amtliche Fanbase eingespielt, wovon die immer wieder stark besuchten und gefeierten Auftritte der Band beredtes Zeugnis abliefern. Beim DCF V feiert die Band ihr "Homecoming" nach Wien, bevor man sich wieder in den Proberaum zurückziehen will um an Songs für ein neues Album zu basteln. Diese letzte Gelegenheit, die Band in naher Zukunft in Wien live zu erleben, sollte man sich also nicht entgehen lassen!

DRAGONY
Auch die Gastgeber von DRAGONY kennt man mittlerweile in der heimischen und internationalen Szene: Zwei starke Alben und eine EP stehen im Backkatalog, man kann auf Auftritte mit zahlreichen Genregrößen des Metal wie BLIND GUARDIAN, SONATA ARCTICA, POWERWOLF, FIREWIND, FREEDOM CALL uvm. zurückblicken, war gemeinsam mit Genrevater Kai Hansen und seinen GAMMA RAY auf Europatour, und kann sich nicht zuletzt Auftritte bei den größten österreichischen Festivals, dem Donauinselfest und dem Nova Rock (als Opener auf der Red Stage für TWISTED SISTER, KILLSWITCH ENGAGE u.a.) auf die Fahne heften. 2017 feierte die Band ihr 10jähriges Jubiläum, und für 2018 ist der Release des dritten Studioalbums geplant, für das auch eine Crowdfunding-Kampagne gestartet wurde.

Wir freuen uns auf einen abwechslungsreichen Abend mit hochklassiger Rock- und Metalmusik "made in Austria"!

Veranstalter: V.Ö.M.

Infos zum Veranstaltungsort

((szene))

Hauffgasse 26
1110 Wien

Tickethotline: +43 1 58885

Landkarte anzeigen

» Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln