Klassik, Theater & Oper

THEATER AN DER WIEN: VOR ABENDROT
Die Saison 2020/21

Das Opernhaus der Stadt Wien startet mit der Spielzeit 2020/21 in seine fünfzehnte Saison. Der vierjährige Programmzyklus 4 Tageszeiten, den Intendant Roland Geyer 2018 vorgestellt hat, wird kommende Spielzeit mit dem dritten Teil unter dem Motto de facto „vor Abendrot“ im Theater an der Wien und in der Kammeroper weitergeführt.

Insgesamt stehen 13 Premieren, davon 11 Neuproduktionen, mit Opern von Cavalli, Vivaldi, Mozart, Rossini, Donizetti, Wagner, Massenet, Leoncavallo, Gershwin, Prokofjew und einem Ballett von John Neumeier sowie die Wiederaufnahmen der Erfolgsproduktionen Platée (Rameau) und Saul (Händel) im Zentrum des Spielplans. Mit acht konzertanten Opernaufführungen von Porpora über Händel bis Haydn, zwei halbszenischen Sonderprojekten und einem Kabarett in der „Hölle“ wird das Programm ergänzt.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für die Produktionen bis 31.12.2020! 

 

Wir möchten auf Basis Ihrer (jederzeit widerrufbaren) Einwilligung Cookies zum Zweck der Verbesserung unserer Website und Analyse Ihres Userverhaltens sowie Social Media Plug-ins verwenden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.